Tumorzentrum Anhalt am Städtischen Klinikum Dessau e. V.

 

 

Das Tumorzentrum Anhalt am Städtischen Klinikum Dessau e. V.

 

Das Tumorzentrum Anhalt am Städtischen Klinikum Dessau e. V. wurde 1993 gegründet, hat die Rechtsform eines eingetragenen gemeinnützigen Vereins mit Sitz am Städtischen Klinikum Dessau und ist neben den Klinischen Krebsregistern Halle und Magdeburg das dritte regionale Klinische Krebsregister im Bundesland Sachsen-Anhalt.

Das Tumorzentrum Anhalt wurde mit dem Ziel gegründet, die flächendeckende, optimale und wohnortnahe Versorgung krebskranker Patienten durch die interdisziplinäre Zusammenarbeit aller Versorgungsträger zu gewährleisten, sodass die Patienten in allen Phasen ihrer Erkrankung leitliniengerecht auf dem aktuellen Stand des Wissens behandelt werden können.

In Sachsen-Anhalt erkranken etwa 15.000 Menschen jährlich neu an Krebs. Trotz aller Fortschritte in der Medizin ist Krebs nach den Herz-Kreislauf-Erkrankungen die zweithäufigste Todesursache in Sachsen-Anhalt.

Das Einzugsgebiet des Tumorzentrums Anhalt umfasst durch Bescheid des Ministeriums für Arbeit und Soziales Sachsen-Anhalt das Gebiet der kreisfreien Stadt Dessau-Roßlau, der Landkreise Anhalt-Bitterfeld und Wittenberg sowie das Gebiet des Altkreises Bernburg im Landkreis Salzlandkreis.



Neben den Krankenhäusern der Region sind ca. 100 Klinikärzte und Ärzte in eigener Niederlassung Mitglied im Tumorzentrum Anhalt.
Das Tumorzentrum Anhalt ist Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Tumorzentren und des Kooperationsverbundes Qualitätssicherung durch Klinische Krebsregister.

 

Dokumente zum Download

  

Termine

23. Oktober 2019
Hämatologie

27. November 2019
Uroonkologie

 

Powered by Amazing-Templates.com 2014 - All Rights Reserved.